Vita

Dass Finanzjournalist Andreas Kunze vor allem über Altersvorsorge und Versicherungen schreibt, hat einen guten Grund: Nach dem Abitur lernte er bei einer Lebensversicherung das Geschäft vier Jahre lang von innen kennen. Zunächst als Azubi, dann als Angestellter. In dieser Zeit reifte der Entschluss, Journalist zu werden.

Denn Andreas Kunze hatte als Auszubildender einige Artikel für die Hauszeitung seines Arbeitgebers verfasst. Das führte dazu, dass die Leiterin der Pressestelle ihm eines Tages den ernsten Rat gab: „Du musst Journalist werden!“ Sie beließ es nicht bei diesem Rat und vermittelte dem Versicherungsangestellten zunächst ein Praktikum, dann ein Volontariat bei einem Fachverlag in Hannover.

Finanztest, Handelsblatt, Fintext

Es folgten Stationen unter anderem bei der Stiftung Warentest (Finanztest) sowie dem Handelsblatt. Berufsbegleitend absolvierte der Andreas Kunze ein Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht: Im Anschluss daran macht er sich mit der Fachpresseagentur Fintext.de selbstständig.

Privat spielt er gerne, und zwar Schach, Tennis und Gitarre. Düsseldorf und den Karneval liebt er über alles, vor allem den Stadtteil Unterbilk mit seiner schmucken Kneipenszene.

Aufgeschrieben von Uli Lang